Zahnarztpraxis Smilist Berlin

Ein weit verbreiteter Satz, den ein Zahnarzt vielleicht sogar täglich hört.
Es folgt die Frage: „Aber ein wenig Blut ist doch ganz normal, oder?“

Die Gründe, die Patienten dafür anführen, reichen von der Behauptung sensibles Zahnfleisch zu haben, dass das Zahnfleischbluten in der Familie läge oder dass ihr Zahnfleisch nur blute, wenn sie Zahnseide benutzten. Einige Frauen bringen gar ihre Menstruation in Zusammenhang.

 

Nehmen Sie blutendes Zahnfleisch keinesfalls auf die leichte Schulter!

Blutendes Zahnfleisch nach dem Benutzen von Zahnseide oder dem Zähneputzen ist unter keinen Umständen normal, noch tritt es auf, wenn man gesund ist.

 

Zahnfleischentzündung

Zahnfleischbluten ist Zeichen einer Zahnfleischentzündung, der Gingivitis, die wiederum durch zu wenig oder falsche Zahnpflege herrührt. Nicht entfernte Speisereste werden zu Plaque und bieten Bakterien Raum. Nach einem Zeitraum von ungefähr zwei Wochen, in denen man keine Zahnseide verwendet, kommt es bereits zu kleineren Entzündungen am Zahnfleischgewebe. Je nach Bakterium ist der Verlauf unterschiedlich und kann mehr oder weniger aggressiv vonstattengehen. Mit den Folgeerkrankungen, zum Beispiel Parodontitis, Zahnstein oder Karies, hingegen ist nicht zu scherzen. Zahnstein etwa führt zu immer stärker werdenden Entzündungen des anliegenden Zahnfleisches. Unterstützende Faktoren der Gingivitis sind etwa Rauchen, Diabetes, eine hohe Stressbelastung oder sie liegen genetisch vor. Eine Gingivitis kann auch chronisch werden.

Gehen Sie auf jeden Fall zum Zahnarzt. In diesem Stadium lässt sich Ihre Gesundheit durch eine Zahnreinigung leicht wiederherstellen.

 

Zahnzwischenräume

Mit der Zahnbürste lassen sich nur etwa 55% der Zahnoberfläche putzen. Die nur schwer zu erreichenden Zahnzwischenräume zu reinigen hingegen, gelingt am besten mit Zahnseide. Tägliches Benutzen ist die wohl zuverlässigste Methode um einer Gingivitis vorzubeugen. Neben dem Reinigungseffekt wird weiter auch die Bildung von Plaque verhindert.
Auf dem Weg zur richtigen Zahnreinigung wird Ihr Zahnfleisch noch vereinzelt bluten, aber innerhalb einer Woche sollten Plaque und Entzündungen zurückgegangen sein, mit der Folge, dass Ihr Zahnfleisch spielend mit der zusätzlichen Aufmerksamkeit umgehen können wird – und Sie Ihnen danken wird.
Ja, falsche Zahnpflege kann zu Irritationen des Zahnfleisches führen. Es blutet aber nicht, nur weil die Zahnseide oder die Bürste zu energisch verwendet worden wäre. Im Rahmen der Prophylaxe erhalten Sie die benötigte Hilfe, um die richtigen Techniken und die richtige Wahl der Zahnbürste und zur Reinigung der Zahnzwischenräume zu finden.

Keine Bedenken, täglich Zahnseide verwenden kann sehr schnell zur Routine werden. Für ein strahlend schönes Lächeln!

 

Copyright © 2020 Smilist - All Rights Reserved.

Webdesign-SEO-Hosting by SEOSharks Berlin