Zahnarztpraxis Smilist Berlin

Zahnbrücke für ein lückenloses Lächeln

Was ist eine Zahnbrücke?

Eine Zahnbrücke hält Ihre anderen Zähne an Ort und Stelle und erleichtert alltägliche Aktivitäten, wie Essen und Sprechen. Die Zahnbrücke stabilisiert nicht nur Ihre Zähne, sie kann auch weiteren Zahnverlust vermeiden. Ein verlorener Zahn kann dazu führen, dass sich die verbleibenden Zähne lockern bis hin zu weiterem Zahnverlust. Die Zahnbrücke kann hier präventiv dagegen arbeiten.
Die Zahnarztpraxis Smilist in Berlin bietet eine Reihe von Zahnbrücken an, von kostengünstigen Optionen bis hin zu hochmodernen Brücken. Ihr Zahnarzt wird die besten Brückenoptionen für Sie empfehlen und das Team wird Sie bei jedem Schritt begleiten.

Warum brauche ich eine Brücke?

Ein fehlender Zahn ist eine ernste Angelegenheit. Zähne sind dazu da, um zusammen zu arbeiten. Die Zähne im Gegenkiefer können sich ebenfalls nach oben oder unten verschieben. Dies kann Ihren Biss beeinflussen und Ihre Zähne und Kiefergelenke stärker belasten, wodurch möglicherweise Schmerzen verursacht werden.
Zähne, die gekippt sind, können auch schwieriger gereinigt werden. Dadurch sind sie einem höheren Risiko für Karies und Zahnfleischerkrankungen ausgesetzt.
Ein fehlender Zahn kann im schlimmsten Fall auch zu Knochenschwund führen. Im Laufe der Zeit kann dies Ihr Gesicht älter aussehen lassen.

Wie wird ein Zahn ersetzt?

Das Setzen einer Brücke erfordert normalerweise mehr als einen Zahnarztbesuch. Beim ersten Besuch nimmt Ihr Zahnarzt zunächst einen Abdruck oder ein Bild Ihrer Zähne und des Zahnraumes auf. Dieses wird im Anschluss an ein Dentallabor gesendet. Techniker im Labor stellen dann die Brücke her. Ihr Zahnarzt wird eine temporäre Brücke platzieren, um Ihre präparierten Zähne zu schützen.
Wenn die Brücke fertig ist, setzt und zementiert der Zahnarzt die Brücke zu den präparierten Zähnen. Diese Art von Brücke ist dauerhaft und kann ohne die Hilfe eines Zahnarztes nicht wieder aus dem Mund entfernt werden.

Welche Materialien werden in einer Brücke verwendet?

Brücken bestehen aus Metall, Keramik (Porzellan) oder einer Kombination aus beidem. Keramikbrücken sind oft an eine Metalllegierung gebunden. Ihr Zahnarzt wird mit Ihnen über die Materialien sprechen, die für Sie und Ihren Mund am besten geeignet sind.

Wie pflege ich meine Zahnbrücke/n?

  • Putzen Sie Ihre Zähne zweimal täglich und verwenden Sie täglich Zahnseide oder einen anderen Zahnzwischenreiniger. Bürsten und Reinigen zwischen den Zähnen hilft, Plaque zu entfernen.
  • Putzen Sie immer zwischen den Zähnen und unter der Brücke. Es gibt viele Arten von Interdentalbürsten, Picks oder kleinen Pinseln - fragen Sie Ihren Zahnarzt, welche Bürste am besten für Ihre Brücke geeignet ist.
  • Besuchen Sie Ihren Zahnarzt regelmäßig für Untersuchungen und professionelle Reinigungen.
  • Suchen Sie nach Mundpflegeprodukten, die das ADA-Siegel besitzen. Produkte, die das Siegel tragen, entsprechen den Standards der American Dental Association für Sicherheit und Wirksamkeit.

Welche Risiken kann es beim Einsatz von Brücken geben?

In der Regel sind die Risiken beim Einsatz eines Zahnersatzes sehr gering. Der Patient braucht nach der Behandlung Zeit, um sich an die Brücke zu gewöhnen. Es kann zu Temperaturempfindlichkeiten der Zähne, Veränderungen beim Kauen und schmerzen im Behandlungsbereich kommen.

Was kann eine Brücke kosten?

Da jede Zahnbrücke individuell hergestellt wird, muss sie sorgfältig geplant werden. Die Kosten für eine Brücke sind daher unterschiedlich. Nach einer Besprechung und Erstellung eines Heil- und Kostenplans wird der Eigenanteil des Patienten individuell errechnet.

* Für die Darstellung von Google Maps ist es notwendig, Ihre IP Adresse in der Regel an einen Server von Google in den USA zu übertragen. Mit einem Klick auf den Button findet die Übertragung statt und Sie können die Google-Maps-Funktionen nutzen.

Copyright © 2019 Smilist - All Rights Reserved.

Webdesign-SEO-Hosting by SEOSharks Berlin