Zahnarztpraxis Smilist Berlin

Bei einem Komposit-Veneer handelt es sich um einen direkt auf die Zahnfront aufgetragenen Verbundwerkstoff, welcher kleine Schönheitsfehler ausbessern kann und sich nicht vom echten Zahn unterscheiden lässt. Ihr Lächeln gewinnt damit sein Strahlen zurück.

Komposit- oder klassisches Veneer?

Voraussetzung für die Anbringung ist eine professionelle Zahnreinigung, um die für die Behandlung notwendige Sauberkeit sicherzustellen. Zusätzlich kann der Eingriff nur am gesunden Zahn und in einem gesunden Mundraum erfolgen, was weitere Behandlungen bedeuten kann.
Im ersten Schritt wird der Zahnschmelz mit einer speziellen Lösung leicht angeraut, um so den Halt zu gewährleisten. Die Anbringung eines Komposit-Veneers erfolgt dabei während nur eines Termins. Direkt am Behandlungsstuhl wird das Verbundwerkstoffs aufgetragen, dann geformt und ausgehärtet sowie zur gewünschten Form beschliffen.
Das Komposit lässt sich dabei in seiner Farbe detailliert anpassen, das bedeutet, dass sich das Resultat ebenso in der Farbabstufung wie auch in seiner Transluzenz der Optik Ihrer Zähne angleicht. Im Unterschied zu anderen Veneertechniken ist dabei in keinem Fall ein Abschleifen von Zahnsubstanz notwendig, so wie die Verfahrensweise auch keine Kooperation mit einem zahntechnischen Labor erfordert, sondern der behandelnde Arzt mit künstlerischem Geschick die Modellierung direkt vornimmt.

 

Welche Art von Veneer ist die richtige für mich?

Im direkten Vergleich mit anderen Veneertechniken gestaltet sich allem voran die Instandhaltung einfacher. Gebrauchsspuren lassen sich durch gezielte Politur oder erneuten Überzug mit dem Komposit beheben. Weiterhin ist das Komposit-Veneering besonders geeignet und eine verantwortungsvolle Lösung im Fall von kleinen Schönheitsfehlern und an gesunden Zähnen. Etwa um eine Verfärbung zu kaschieren oder Defekte wie auch Lücken verschwinden zu lassen. Bei größeren Schäden oder Fehlstellungen der Zähne empfiehlt sich zuallererst die kieferorthopädische Korrektur. Alternativ lässt sich auf den Einsatz von Keramikveneers zurückgreifen. Sie sind weit robuster und zeigen auch nach Jahren keine Verschleißerscheinungen.
Die Möglichkeitenvielfalt von Verblendschalen und Kompositen macht es möglich, spezifisch für jeden Zahn eine optimale Lösung zu finden. Ist beispielsweise eine Verfärbung bei einem Zahn nur mit einem dickeren Veneer zu überdecken, bei einem anderen empfiehlt sich auf Grund eines kleineren Schönheitsfehlers jedoch ein Kompositveneer, wird während des ersten Termins die Entscheidung getroffen, für welchen Zahn welche Lösung zu wählen ist. In jedem der geschilderten Fälle ist neben der Ästhetik vor allem das Wohl des Zahns von großer Wichtigkeit. Wichtigste Maßgabe ist ebenso die Funktion des Zahns wie auch seine Lebenserwartung durch die Präparation nicht zu beeinträchtigen. Entsprechend gehen wir mit Ihnen zusammen die Vor- und Nachteile durch und finden die individuell für Sie optimalen Lösung Ihr Lächeln erstrahlen zu lassen.

Weitere Bilder

Copyright © 2020 Smilist - All Rights Reserved.

Webdesign-SEO-Hosting by SEOSharks Berlin